Was ist der Unterschied zwischen Bürger und Einwohner

Auf Facebook teilenAuf WhatsApp teilenURL in Zwischenablage kopieren

Der Unterschied zwischen Bürger und Einwohner

ist:
  • „Bürger“ ist einwohner einer Gemeinde
  • „Einwohner“ ist eine Person, die fest eine bestimmte, abgegrenzte Verwaltungseinheit bewohnt, ein zählbares Element von Bevölkerung


Bürger

Einwohner

Substantiv

  • Einwohner einer Gemeinde
  • Angehöriger eines Staates
  • Angehöriger der Mittelschicht, des Bürgertums

Synonyme

  • Bourgeois

Gegenwörter

  • Proletarier

Oberbegriffe

  • Person

Unterbegriffe

  • Ackerbürger, Bildungsbürger, Bundesbürger, BRD-Bürger, DDR-Bürger, Ehrenbürger, Erdenbürger, EU-Bürger, Mitbürger, Netzbürger, Neubürger, Normalbürger, Otto-Normalbürger, Reichsbürger, Staatsbürger, Urbürger, US-Bürger, Schildbürger, Spießbürger, Wutbürger
  • Weltbürger
  • Großbürger, Kleinbürger

Charakteristische Wortkombinationen

  • Bürger in Uniform
  • Bürger zweiter Klasse
  • Nicht-EU-Bürger, Bürger mit doppelter Staatsbürgerschaft
  • ein einfacher Bürger, ein friedlicher Bürger, ein unbescholtener Bürger

Wortbildungen

  • :Adjektive/Adverbien: bürgerfreundlich, bürgerlich, bürgernah
  • :Substantive: Bürgeraktion, Bürgerammann, Bürgerantrag, Bürgerbau, Bürgerbeauftragter, Bürgerbegehren, Bürgerbeschwerde, Bürgerbeteiligung, Bürgerbewegung, Bürgerbüro, Bürgerdemokrat, Bürgerdialog, Bürgerentscheid, Bürgerforum, Bürgergeld, Bürgergemeinde, Bürgergesellschaft, Bürgergremium, Bürgerhaus, Bürgerinitiative, Bürgerkomitee, Bürgerkrieg, Bürgerlicher, Bürgermeister, Bürgerort, Bürgerpartei, Bürgerpflicht, Bürgerrecht, Bürgerrechtler, Bürgersaal, Bürgerschaft, Bürgerschreck, Bürgerschule, Bürgersfrau, Bürgersinn, Bürgersprechstunde, Bürgersteig, Bürgertelefon, Bürgerverein, Bürgerversammlung, Bürgerversicherung, Bürgervertreter, Bürgerwehr
  • :Verben: ausbürgern, einbürgern

Exemple

  • Die Bürger Berlins gingen auf die Straßen und protestierten.
  • „Am 1. November hatte die DDR wieder visafreie Reisen in die ČSSR zugelassen; zwei Tage später hatte sie der Öffnung der tschechoslowakischen Grenze zur Bundesrepublik für Bürger der DDR zugestimmt.“
  • „Mussten die Bürger 2006 noch insgesamt zwei Milliarden Euro zuzahlen, so waren es 2007 nur noch 1,6 Milliarden.“
  • In sozialkritischen Schriften werden Bürger häufig kritisch betrachtet.

Substantiv

  • eine Person, die fest eine bestimmte, abgegrenzte Verwaltungseinheit bewohnt, ein zählbares Element von Bevölkerung

Synonyme

  • Bewohner

Oberbegriffe

  • Bevölkerung

Unterbegriffe

  • Ureinwohner

Wortbildungen

  • :Einwohnergemeinde, Einwohnerkontrolle, Einwohnerschaft, Einwohnerzahl, Ureinwohner

Exemple

  • Die Stadt Soundso hat 50.000 Einwohner.
  • Die Menge aller Einwohner einer Wohneinheit (Dorf, Stadt, Gemeinde, Kreis, Bezirk, Kanton, Bundesland, Land, Erdteil, Welt) nennt man Bevölkerung.
  • „Rund 250000 Einwohner und Flüchtlinge kauerten hinter den Mauern, in den Lagern lagen Schwerverwundete.“
  • „Das kleine Städtchen Ilulissat liegt 250 Kilometer nördlich des Polarkreises, hat fünftausend Einwohner und ebenso viele Schlittenhunde, einhundert angemeldete Autos, aber keine Ampel.“
  • „Das Kurfürstentum Sachsen hatte in Seumes Geburtsjahr rund 1 635 000 Einwohner, 50000 weniger als vor dem Siebenjährigen Krieg.“
  • „Für Europa schätzt man um 1600 rund 100 Millionen Einwohner, für Amerika vor den Reisen des Columbus etwa 10 Millionen Einwohner.“

Kommentare: