Was ist der Unterschied zwischen Baron und Freiherr

Auf Facebook teilenAuf WhatsApp teilenURL in Zwischenablage kopieren

Der Unterschied zwischen Baron und Freiherr

ist:
  • „Baron“ ist französischer Adelstitel, der gleichwertig mit dem deutschen Freiherr ist
  • „Freiherr“ ist adelstitel


Baron

Freiherr

Substantiv

  • französischer Adelstitel, der gleichwertig mit dem deutschen Freiherr ist
  • eine Rebsorte

Synonyme

  • Freiherr

Oberbegriffe

  • Adelstitel, Adeliger

Unterbegriffe

  • übertragen: Drogenbaron, Industriebaron, Lügenbaron

Wortbildungen

  • Baronet, Baronie, Baronat

Exemple

  • Ein Baron ist ein Adeliger.
  • „Der alte Baron war kein besonderer Landwirt und überließ die Landwirtschaft ganz seinem Inspektor, und was der ihm riet, das tat er.“
  • „Der feine Baron hatte eine Geliebte, die sich auf eine Hängematte legte und dabei ihre Beine senkrecht nach oben streckte.“
  • „Diese Barone sind zwar in der vielköpfigen hinterpommerschen Sippe der Puttkamers eigentlich Außenseiter; nicht ihnen gehören die Güter.“
  • Baron trotzt dem Pilzbefall besser als andere Weinsorten.

Substantiv

  • (ohne Plural) Adelstitel
  • Träger dieses Adelstitels

Synonyme

  • Baron

Oberbegriffe

  • Adelstitel, Adel
  • Adliger, Adel

Exemple

  • Der Adelstitel „Freiherr“ bezeichnet einen Angehörigen des niederen Adels und ist Bestandteil des Familiennamens, er steht nach dem Vornamen.
  • „Dem Freiherrn selber jedoch war die Popularität als Lügenbaron eher peinlich, zudem erwies sich sein zweifelhafter Ruf bei einem späteren Scheidungsprozess, der ihn finanziell ruinierte, als wenig vorteilhaft.“

Kommentare: