Was ist der Unterschied zwischen Bewerbung und Lebenslauf

Auf Facebook teilenAuf WhatsApp teilenURL in Zwischenablage kopieren

Der Unterschied zwischen Bewerbung und Lebenslauf

ist:
  • „Bewerbung“ ist handlung, mit der man sich um etwas bemüht, das man erreichen/haben möchte
  • „Lebenslauf“ ist abfolge dessen, was sich im Verlauf des Lebens von jemandem ereignet hat


Bewerbung

Lebenslauf

Substantiv

  • Handlung, mit der man sich um etwas bemüht, das man erreichen/haben möchte
  • speziell: um einen Arbeitsplatz
  • kaufmännisch: das Bewerben
  • Dokument, mit dem man sich für etwas bewirbt

Synonyme

  • Bemühung, Kandidatur, Stellenbewerbung
  • Werbung
  • Wirtschaft: Akkvisition, Promotion
  • Bewerbungsschreiben, Bewerbungsunterlagen, Stellenbewerbung, Stellengesuch

Sinnverwandte Wörter

  • Vorstellung

Oberbegriffe

  • Bittstellung
  • Bittschrift

Unterbegriffe

  • Olympiabewerbung, Online-Bewerbung
  • Blindbewerbung, Initiativbewerbung

Charakteristische Wortkombinationen

  • persönliche Bewerbung
  • exemplarische, schriftliche Bewerbung

Wortbildungen

  • Bewerbungsgespräch, Bewerbungstermin, Bewerbungsvoraussetzung
  • Bewerbungsanschreiben, Bewerbungsbogen, Bewerbungsformular, Bewerbungsfoto, Bewerbungsfrist, Bewerbungsmappe, Bewerbungsschreiben, Bewerbungsunterlage

Exemple

  • Ihre Bewerbung kam nicht in die engere Auswahl, da sie überqualifiziert war.
  • Beispiele fehlen
  • Ihre Bewerbung ist leider unvollständig.

Substantiv

  • Abfolge dessen, was sich im Verlauf des Lebens von jemandem ereignet hat
  • schriftliche Übersicht wesentlicher Aspekte von

Synonyme

  • Biografie, Laufbahn, Leben, Lebensgeschichte, Werdegang
  • :bildungssprachlich: Vita
  • :dichterisch: Lebensreise
  • :bildungssprachlich veraltet: Curriculum Vitae
  • Résumé

Sinnverwandte Wörter

  • Biographie, Lebensgeschichte, Vita

Oberbegriffe

  • Erlebnis
  • Entwicklung, Text

Unterbegriffe

  • Lebensverlauf

Charakteristische Wortkombinationen

  • den Lebenslauf beeinflussen, beschreiben, korrigieren, verändern: über den eigenen Lebenslauf nachdenken; ein erfüllter, gelungener, glücklicher, schöner / schmerzlicher, trostloser, unglücklicher Lebenslauf
  • der ausformulierte, ausführlicher, funktionaler, korrekter, tabellarischer Lebenslauf

Wortbildungen

  • Lebensläufer

Exemple

  • In meinem bisherigen Lebenslauf hat es manche unvorhergesehenen Ereignisse gegeben.
  • „Psychologie und Fingerspitzengefühl sind beim Ausfüllen von Lücken im Lebenslauf von Vorteil.“
  • „Unsere Lebensläufe verlaufen im Zickzack, in aneinandergereihten Stationen: Hier arbeiten wir, dort studierten wir, und drüben sind wir mit dem Freund zusammen.“
  • „Wenn Joswig mich nicht zur Strafarbeit eingeschlossen hätte, wären sie jetzt wohl auch hinter mir her, würden meinen Lebenslauf unter ihr wissenschaftliches Brennglas halten und sich bemühen, ein Bild von mir zu gewinnen.“
  • „So konnte ich mir bald seinen Lebenslauf zusammenreimen, der durch ein alltägliches und geringfügiges Versäumnis eine außergewöhnliche Wendung genommen hatte.“
  • Der Lebenslauf für Bewerbungen soll kurz und übersichtlich sein.
  • „Ein ganzes Leben auf einer Din A 4-Seite: Der Lebenslauf, der sogenannte CV, ist die wichtigste Visitenkarte jedes Bewerbers.“
  • „Nicht in allen EU-Ländern sind die Anforderungen und Erwartungen an einen formal korrekten Lebenslauf gleich.“

Kommentare: