Was ist der Unterschied zwischen Diamant und Brillant

Auf Facebook teilenAuf WhatsApp teilenURL in Zwischenablage kopieren

Der Unterschied zwischen Diamant und Brillant

ist:
  • „Diamant“ ist härtester, aus Kohlenstoff bestehender Kristall mit starker Lichtbrechung, Mineral, Edelstein, Heilstein
  • „Brillant“ ist ein speziell geschliffener Diamant


Diamant

Brillant

Substantiv

  • härtester, aus Kohlenstoff bestehender Kristall mit starker Lichtbrechung, Mineral, Edelstein, Heilstein
  • Markierung auf den Banden eines Billardtisches (Poolbillard, Carambolage), die das Bandenspiel erleichtern
  • Nadel zum Abtasten von etwas, die mit einer diamantenen Spitze versehen ist

Synonyme

  • Adamas, Demant

Oberbegriffe

  • Kristall, Edelstein

Unterbegriffe

  • Blutdiamant, Brillant, Cullinan, Glaserdiamant, Industriediamant, Konfliktdiamant, Rohdiamant, Schneidediamant

Charakteristische Wortkombinationen

  • das Feuer des Diamanten, schwarze Diamanten (Steinkohle)

Wortbildungen

  • Bordiamant, diamantbesetzt, Diamantbohrer, Diamantcollier, diamanten, diamantenbesetzt, diamantene Hochzeit, Diamantenhandel, Diamantenindustrie, Diamantenmine, Diamantennadel, Diamantenring, Diamantenschleifer, Diamantenstaub, Diamantfeld, Diamantgravierung, diamantieren, diamantisieren, Diamantleim, Diamantnadel, Diamantohrring, Diamantquader, Diamantring, Diamantschildkröte, Diamantschleifer, Diamantschliff, Diamantschmuck, Diamantstaub, Diamanttinte

Exemple

  • Ein Diamant hat eine sehr hohe Lichtbrechung und einen starken Glanz, gepaart mit einer auffallenden Dispersion, weshalb er traditionell als Edelstein geschliffen wird.
  • „Der Diamant ist das Symbol für Ewigkeit / ewige Liebe schlechthin, er braucht Jahrtausende, um zu entstehen, und er überdauert uns Menschen und meist auch die Liebe.“
  • „Doch dann wird 1866 an der Grenze des Oranje-Freistaats zur Kapkolonie ein Diamant entdeckt; als drei Jahre später noch ein zweiter, größerer Stein gefunden wird, beginnen Buren, Briten sowie Glücksritter aus Europa zu Zehntausenden in die Region zu strömen.“
  • „Deshalb ist der Wechsel des Wohnorts der erste Reflex eines jeden Grubenarbeiters, der einen Diamantten findet.“
  • „Es gibt achtzehn Diamanten, jede Bandenseite ist mit deren drei markiert. Die Abstände zwischen den Diamanten sind alle gleich groß.“
  • „Für das Karambol-Billard sind diese Diamanten außerordentlich wichtig, da dieses Spiel auf dem Bandenspiel aufgebaut ist.“
  • „Kaum jemand besitzt noch einen der guten alten Plattenspieler mit einem Diamanten, der die Rillen einer Schallplatte abtastet und die darauf gepressten Unebenheiten mit seinem Verstärker in Klänge umwandelt.“

Substantiv

  • Druckwesen, Typographie: Schriftgrad mit einer Kegelhöhe von vier Didot-Punkten

Oberbegriffe

  • Schriftgrad

Exemple

  • Dieses Wort ist in Diamant gesetzt.
  • Nach dem Doppelpunkt folgen Worte in Diamant: Herr Winkelmann betreibt ein Nachtlokal.

Substantiv

  • ein speziell geschliffener Diamant

Synonyme

  • umgangssprachlich: Brilli

Oberbegriffe

  • Diamant, Edelstein, Schmuckstein

Unterbegriffe

  • Krone, Rundiste, Tafel, Pavillon

Charakteristische Wortkombinationen

  • echter, kostbarer Brillant

Wortbildungen

  • :Brillantcollier, Brillantfeuerwerk, Brillantnadel, Brillantring, Brillantsatz, Brillantschmuck, Brillanz

Exemple

  • „Ich riß meinen Operngucker heraus und gewahrte nun deutlich die blendend weiße, schön geformte Hand eines Frauenzimmers, an deren kleinem Finger ein Brillant mit ungewöhnlichem Feuer funkelte, ein reiches Band blitzte an dem in üppiger Schönheit geründeten Arm.“ (E.T.A. Hoffmann, Das öde Haus)

Kommentare: