Was ist der Unterschied zwischen Gesamtzahl und Gesamtheit

Auf Facebook teilenAuf WhatsApp teilenURL in Zwischenablage kopieren

Der Unterschied zwischen Gesamtzahl und Gesamtheit

ist:
  • „Gesamtzahl“ ist alle einzelnen Objekte zusammen
  • „Gesamtheit“ ist das Ganze, das Gesamte, die Gemeinschaft einer Gruppe


Gesamtzahl

Gesamtheit

Substantiv

  • alle einzelnen Objekte zusammen

Synonyme

  • Gesamtmenge, Summe

Gegenwörter

  • Einzelner

Oberbegriffe

  • Zahl

Unterbegriffe

  • Jahresgesamtzahl

Exemple

  • „Das Repertoire der ägyptischen Hieroglyphen unterschied sich von den chinesischen Zeichen sowohl in der Gesamtzahl wie auch in der Proportion.“
  • „Von der Gesamtzahl aller lebenden Sprachen der Welt sind nur etwa 13% verschriftet, das heißt die große Mehrheit aller Einzelsprachen ist schriftlos.“
  • „Von der Gesamtzahl der Krieger zogen sie die Toten ab, gaben die Verwundeten hinzu, die bald wiederhergestellt sein würden, und wussten am Ende, was es gekostet hatte.“

Substantiv

  • das Ganze, das Gesamte, die Gemeinschaft einer Gruppe

Synonyme

  • Totalität

Gegenwörter

  • Anteil, Teil

Oberbegriffe

  • Ganzheit

Unterbegriffe

  • Grundgesamtheit

Charakteristische Wortkombinationen

  • die Gesamtheit der Christen / der Gläubigen / der Wähler / der Frauen / der Männer

Wortbildungen

  • :gesamtheitlich, Grundgesamtheit

Exemple

  • „Die christlich-europäischen Völker haben, insofern sie der Welt der Wissenschaft angehören, in ihrer Gesamtheit germanische Bildung; denn Italien, Spanien, Frankreich, England usw. haben durch die germanischen Nationen eine neue Gestalt erhalten.“
  • „Die Grundidee ist, daß sich statistische Begriffsbildungen auf Gesamtheiten von Dingen, Menschen oder Situationen beziehen und daß man Eigenschaften der einzelnen Mitglieder solcher Gesamtheiten durch Variablen repräsentieren kann.“
  • „Der kaiserliche Hof, die umfangreiche Bürokratie und das Heer verzehrten fast die Gesamtheit der in den Städten und auf dem Lande über die Subsistenz hinaus erwirtschafteten Überschüsse.“

Kommentare: