Was ist der Unterschied zwischen Impressionismus und Expressionismus

Auf Facebook teilenAuf WhatsApp teilenURL in Zwischenablage kopieren

Der Unterschied zwischen Impressionismus und Expressionismus

ist:
  • „Impressionismus“ ist kunst: im 19. Jahrhundert entstandene Stilrichtung in der Malerei, in dessen Darstellung der Sinneseindruck einer Szenerie im Vordergrund steht
  • „Expressionismus“ ist kunstgeschichte: eine im zwanzigsten Jahrhundert entstandene Kunstrichtung


Impressionismus

Expressionismus

Substantiv

  • Kunst: im 19. Jahrhundert entstandene Stilrichtung in der Malerei, in dessen Darstellung der Sinneseindruck einer Szenerie im Vordergrund steht

Oberbegriffe

  • Stilrichtung

Wortbildungen

  • impressionistisch, Impressionist, Impressionistin

Exemple

  • Von Einfluss auf den Impressionismus waren japanische Farbholzschnitte, die ab 1850 in großer Stückzahl nach Europa kamen und durch die sich die Impressionisten in ihren eigenen Theorien über Farbe und Form bestätigt fühlten.

Substantiv

  • Kunstgeschichte: eine im zwanzigsten Jahrhundert entstandene Kunstrichtung

Gegenwörter

  • Impressionismus

Oberbegriffe

  • Kunstrichtung

Wortbildungen

  • expressionistisch, Expressionist, Expressionistin

Exemple

  • „Insbesondere junge Literaten des Expressionismus machten ihrem Verdruß über die verknöcherte Gesellschaft durch Herbeirufen der Apokalypse Luft.“
  • „Matisse habe die Begriffe Kubismus und Expressionismus erfunden, berichtet Däubler.“
  • „Die meisten deutschschreibenden Autoren in Prag sind, was ihren Stil betrifft, dem Expressionismus zuzurechnen.“
  • „Er muss meinem Vater viel über den Expressionismus erzählt haben, der zu dieser Zeit ja längst aus allen Gallerien und Museen verbannt war.“

Kommentare: