Was ist der Unterschied zwischen Influencer und Blogger

Auf Facebook teilenAuf WhatsApp teilenURL in Zwischenablage kopieren

Der Unterschied zwischen Influencer und Blogger

ist:
  • „Influencer“ ist person, die aufgrund ihres häufigen Auftretens und ihrer guten Reputation in ihrem sozialen Netzwerk als marktwirtschaftlich interessante Person, also als Werbeträger, in Frage kommt und so gegen Entgelt eingesetzt werden kann
  • „Blogger“ ist person, die einen Blog führt


Influencer

Blogger

Substantiv

  • Person, die aufgrund ihres häufigen Auftretens und ihrer guten Reputation in ihrem sozialen Netzwerk als marktwirtschaftlich interessante Person, also als Werbeträger, in Frage kommt und so gegen Entgelt eingesetzt werden kann

Oberbegriffe

  • Person

Charakteristische Wortkombinationen

  • mit Adjektiv: junge Influencer, politische Influencer, die richtigen Influencer
  • mit Verb: als Influencer arbeiten, Influencer buchen

Exemple

  • Der Influencer vermarktete das Produkt öffentlichkeitswirksam.
  • Influencer verpacken Werbebotschaften als freundschaftliche Empfehlung.
  • Influencer sorgen für Authentizität.
  • „Du kannst als Influencer total viel Geld machen, schon als Teenager; “
  • Wer regelmäßig im Netz unterwegs ist, kommt an Influencern nicht vorbei.
  • Posten für die Bundeswehr, Meetings im Kanzleramt, T-Shirts für das Entwicklungsministerium: Die Bundesregierung investiert massiv in Reichweiten auf Social Media. Doch dürfen Influencer auf ihren Kanälen überhaupt für den Staat werben?

Substantiv

  • Person, die einen Blog (ein Internet-Tagebuch) führt

Unterbegriffe

  • Gastblogger, Modeblogger

Exemple

  • „Die chinesischen Blogger, die Bürger-Reporter, die harten und die halbgaren Demokraten, die es heutzutage im ganzen Land gibt, vermuteten damals das Schlimmste.“
  • „Eine freie Presse gibt es nicht, das Internet und die sozialen Medien werden kontrolliert, unabhängige Blogger verfolgt.“
  • „Einen Tag später wurde bekannt, dass der Blogger Raif Badawi in Saudi-Arabien zu tausend Peitschenhieben verurteilt worden war, weil er in seinem Internet-Blog für die Trennung von Religion und Staat plädiert hatte.“

Kommentare: