Was ist der Unterschied zwischen Kaffee und Espresso

Auf Facebook teilenAuf WhatsApp teilenURL in Zwischenablage kopieren

Der Unterschied zwischen Kaffee und Espresso

ist:
  • „Kaffee“ ist plural selten: anregendes schwarzes Aufgussgetränk
  • „Espresso“ ist kleine Gaststätte, in der Espresso serviert wird


Kaffee

Espresso

Substantiv

  • Plural selten: anregendes schwarzes Aufgussgetränk
  • ohne Plural: der Kaffeestrauch (Rubiaceae)
  • ohne Plural: Gattungsname (Coffea) des Kaffeestrauchs
  • bohnenförmiger Samen des Kaffeestrauchs; elliptisch für: Kaffeebohne
  • elliptisch für: Röstkaffee, Kaffeepulver
  • ohne Plural; regional: eine zumeist nachmittägliche Zwischenmahlzeit
  • ohne Plural; regional: das erste oder zweite Frühstück

Synonyme

  • ugs. Schockelmei, Schockelmeirum; stark veraltet: Türkentrank; für schwächere, magen- und herzfreundliche Zubereitungen sächsisch Blümchen, Blümchenkaffee; Lorke, Plürre
  • Kaffeepflanze
  • Vesper, Tee

Sinnverwandte Wörter

  • Kaffeeaufguß

Gegenwörter

  • Tee, Kakao

Oberbegriffe

  • Genussmittel, Heißgetränk
  • Nutzpflanze, Krappgewächse
  • Samen
  • Röstprodukt
  • Mahlzeit
  • Morgenmahlzeit

Unterbegriffe

  • Blümchenkaffee, Bohnenkaffee, Eichelkaffee, Eiskaffee, Ersatzkaffee, Filterkaffee, Gartenkaffee, Gerstenkaffee, Mahlkaffee, Malzkaffee, Milchkaffee, Zichorienkaffee
  • Café au Lait, Café complet, Cappuccino, Espresso; Kaffee fertig, Kaffee Schnaps; landschaftlich: Kaffee verkehrt; umgangssprachlich: Muckefuck; umgangssprachlich, abwertend: Brühe; österreichisch: Kapuziner, Melange, Mokka; schweizerisch: Café crème, Café mélange, Schümlikaffee
  • Coffee to go
  • arabischer Kaffee, Arabica-Kaffee, Bergkaffee; Kongokaffee, Robusta-Kaffee
  • Rohkaffee
  • Pulverkaffee
  • Morgenkaffee

Charakteristische Wortkombinationen

  • mit Verb: Kaffee aufbrühen, (umgangssprachlich) Kaffee ausschenken, (gehoben) Kaffee bereiten, Kaffee bestellen, Kaffee eingießen, Kaffee eingießen, Kaffee kochen, Kaffee machen, Kaffee probieren, Kaffee schlürfen, Kaffee schmecken, Kaffee servieren, Kaffee trinken
  • mit Substantiv: Kaffee und Kuchen
  • mit Substantiv: Gramm Kaffee, Tasse Kaffee, Kanne Kaffee, Topf Kaffee, Pott Kaffee, Becher Kaffee, Päckchen Kaffee, halbes Pfund Kaffee, Pfund Kaffee
  • mit Verb: Kaffee anbauen, Kaffee anpflanzen, Kaffee ernten, Kaffee pflanzen, Kaffee pflücken, Kaffee reifen
  • mit Adjektiv (Herkunft): äthiopischer Kaffee, brasilianischer Kaffee, guatemaltekischer Kaffee, honduranischer Kaffee, indischer Kaffee, indonesischer Kaffee, kolumbianischer Kaffee, mexikanischer Kaffee, ugandischer Kaffee, vietnamesischer Kaffee
  • mit Adjektiv: gemahlener Kaffee, handgelesener Kaffee, koffeinfreier Kaffee
  • mit Verb: Kaffee ausführen, Kaffee brennen, Kaffee exportieren, Kaffee rösten
  • mit Substantiv (Menge): Sack Kaffee, Tonne Kaffee, Kilogramm Kaffee
  • mit Substantiv: Löffel Kaffee, Maß Kaffee, Kaffeemaß Kaffee, Maßlöffel Kaffee
  • mit Verb: Kaffee filtern, Kaffee kaufen
  • in Kombiation: jemanden zum Kaffee einladen

Wortbildungen

  • :Adjektive: kaffeeartig, kaffeebraun
  • :Substantive:
  • Kaffeearoma, Kaffeebecher, Kaffeeersatz, Kaffeeexport/Kaffee-Export, Kaffeeextrakt, Kaffeefilter, Kaffeegenuss, Kaffeegeschirr, Kaffeegeschmack, Kaffeeimport, Kaffeekanne, Kaffeelieferant, Kaffeelöffel, Kaffeemaschine, Kaffeeobers (österr.), Kaffeeriecher, Kaffeesachse, Kaffeesahne, Kaffeesatz, Kaffeeschmuggler, Kaffeeschnüffler, Kaffeeservice, Kaffeesieder, Kaffeetasse, Kaffeetrinken, Kaffeetrinker, Kaffeevielfalt, Kaffeewasser, Kaffeewärmer, Kaffeezeremonie, Kaffeezusatz
  • Kaffeebaum, Kaffeepflanzung, Kaffeeplantage, Kaffeestrauch
  • Kaffeebohne, Kaffeeernte, Kaffeeexport, Kaffeemühle
  • Kaffeerösterei, Kaffeesorte
  • Kaffeefahrt, Kaffeeklatsch, Kaffeekränzchen, Kaffeepause, Kaffeeschwester, Kaffeetafel, Kaffeetante
  • :Verb: kaffeesieren

Exemple

  • Ich trinke eine Tasse Kaffee.
  • „Manchmal setzten wir uns, und dann wurden uns Kaffee und Zigaretten angeboten.“
  • „Mein Kellner bringt Kaffee, Buttersemmeln und Marmelade.“
  • Kaffee wächst in Arabien.
  • Kaffee wird geerntet.
  • „Eine weiße Oberschicht profitierte vom Handel mit Kaffee, Zucker, Baumwolle und Diamanten.“
  • Kaffee wird geröstet.
  • „Kaffee-Extrakt in fester Form oder in Pastenform darf keine anderen als die durch Extraktion aus Kaffee gewonnenen Bestandteile enthalten.“
  • Ich lade zum Kaffee ein.
  • Der Kaffee ist fertig; das bedeutet bei uns: aufstehen!

Substantiv

  • veraltend für: Gaststätte, in der – zumeist neben einer gewissen Auswahl an Gebäckwaren – Kaffee1 angeboten wird

Oberbegriffe

  • Lokal

Unterbegriffe

  • Stammkaffee, Straßenkaffee

Charakteristische Wortkombinationen

  • im Kaffee sitzen, ins Kaffee gehen, sich im Kaffee einfinden

Wortbildungen

  • Kaffeehaus, Kaffeestube

Exemple

  • „Die Hausherren, in deren Grund und Boden plötzlich solche Reichtümer staken, saßen aufgeblasen in den Kaffees und waren des Lobes voll über ihren findigen Nachbarn, den man früher so grundlos und niederträchtig verleumdet hatte.“

Substantiv

  • kleine Gaststätte, in der Espresso serviert wird

Synonyme

  • Cafè

Exemple

  • Im kleinen Espresso von Giorgio bekommt man auch andere Kaffeespezialitäten als Espresso.

Kommentare: