Was ist der Unterschied zwischen Kohle und Asche

Auf Facebook teilenAuf WhatsApp teilenURL in Zwischenablage kopieren

Der Unterschied zwischen Kohle und Asche

ist:
  • „Kohle“ ist rohstoff und Heizmaterial: dunkelbraune oder schwarze, stark kohlenstoffhaltige, brennbare Substanz, meist aus fossilisierten Pflanzen entstanden
  • „Asche“ ist verbrennungsrückstand

Der Unterschied zwischen Kohle und Asche

ist:
  • „Kohle“ ist
  • „Asche“ ist


Kohle

Asche

Substantiv

  • Rohstoff und Heizmaterial: dunkelbraune oder schwarze, stark kohlenstoffhaltige, brennbare Substanz, meist aus fossilisierten Pflanzen entstanden
  • ugs. Geld
  • Kunst zum Zeichnen verwendete Holzkohle
  • Technik elektrische Schleifkontakte eines Elektromotors oder Generators
  • kurz für: Holzkohle
  • :fehlen

Synonyme

  • schwarzes Gold
  • Asche, Kies, Geld, Kiesel, Knete, Kröten, Mäuse, Moneten, Moos, Schotter, Zaster

Sinnverwandte Wörter

  • Brikett

Gegenwörter

  • anderer Aggregatzustand: Graphit; Diamant
  • Schulden

Oberbegriffe

  • Brennmaterial, Heizmaterial

Unterbegriffe

  • Aktivkohle, Braunkohle, Eierkohle, Grillkohle, Holzkohle, Pflanzenkohle, Steinkohle, Tierkohle, Torfkohle, Zeichenkohle

Charakteristische Wortkombinationen

  • mit Verb: an der Kohle sparen, Kohle(n) schaufeln, Kohle(n) schippen, Kohle verkoken, Kohle verbrennen, mit Kohle heizen
  • mit Verb: Kohle brennt, glimmt, heizt (ein), verglüht, zündet
  • mit Adjektiv: geförderte Kohle, glühende Kohle(n), heimische Kohle, importierte Kohle, klimaschädliche Kohle, subventionierte Kohle
  • jede Menge Kohle, massenhaft Kohle, ein Haufen Kohle, Kohle abdrücken

Wortbildungen

  • (oft Schwankung zwischen den Kompositionselementen Kohlen- und Kohle-)
  • kohlehaltig
  • Kohleabbau, Kohleausstieg, Kohlebefeuerung, Kohlefeuer/Kohlenfeuer, Kohleförderung, Kohlegrube/Kohlengrube, Kohlehändler, Kohleimporteur, Kohlekommission, Kohlekraftwerk, Kohleofen, Kohlepapier, Kohlepreis, Kohleregion, Kohlestrom, Kohletablette, Kohleverbrauch, Kohleveredlung, Kohleverflüssigung, Kohlevergasung, Kohleverstromung, Kohlenarbeiter, Kohlenasche, Kohlenbecken, Kohlenbergbau, Kohlenbergwerk, Kohlenbrand, Kohlendioxid, Kohleneimer, Kohlenfadenlampe, Kohlenfeuer, Kohlenflöz, Kohlenglut, Kohlenhalde, Kohlenhydrat, Kohlenkammer, Kohlenkeller, Kohlenkiste, Kohlenklau, Kohlenkrise, Kohlenmangel, Kohlenmeiler, Kohlenmonoxid, Kohlenoxid, Kohlenruß, Kohlenrutsche, Kohlensäure, Kohlenschaufel, Kohlenschippe, Kohlenstaub, Kohlenstoff, Kohlenwasserstoff, Kohlenvorrat/Kohlevorrat, Kohlplatte, Kohlwald, Köhler, Köhlerei
  • kohlen

Exemple

  • Leg noch etwas mehr Kohle in den Grill!
  • „Oder könnte jemand auf Kohlen gehen, ohne dass seine Füße verbrannt würden?“
  • „Über Jahrhunderte war die Kohle die zentrale Energieressource. Durch die Kohle wurde aus vereinzelten kleinen Dörfern das größte Industrierevier Deutschlands, das Ruhrgebiet.“
  • „Die Wirtschaft im Saarland hat sehr lange von der Kohle profitiert und einige sagen auch: Ohne die Kohle gäbe es das Saarland gar nicht.“
  • „Kohle in Deutschland aus sehr großen Tiefen von mehr als 1.000 Metern unter schwierigen geologischen Bedingungen ans Tageslicht geholt werden, macht sie extrem teuer, so dass sie auf dem Weltmarkt nicht konkurrenzfähig ist. Deutsche Kohle wird deshalb schon seit vielen Jahren vom Staat subventioniert und komplett im eigenen Land verbraucht.“
  • „Im Dezember 2018 ist für die 1.800 verbliebenen Kumpel von Prosper Haniel Schluss. Symbolisch wird dann ein allerletztes Stück Kohle an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier überreicht.“
  • „Im Vergleich zur Kohle galt Erdgas bisher immer als klimafreundlichere Energie.“
  • „ wollen den uralten Hambacher Wald unwiederbringlich der Kohle opfern, bevor auf Bundesebene der Kohleausstieg besiegelt ist.“
  • „Die Hälfte des in Deutschland verbrauchten Stroms wird aus Kohle erzeugt. Und die wird häufig aus Russland importiert - unter oft schwer vorstellbaren Bedingungen.“
  • „Betrachtet man den Stellenwert der Kohle in Deutschland, kann von einem Lückenfüller nicht die Rede sein. Denn bei der Stromerzeugung ist der fossile Brennstoff immer noch der wichtigste Energielieferant. Über 42 % der in Deutschland gewonnenen Elektrizität stammt aus Kohlekraftwerken.“
  • „ die aktuell geförderte Kohle ein künftiges Problem für die Gewässerbelastung sein: 'Auch durch die heute aktiven Tagebaue werden Schadstoffe freigesetzt, die auf Jahrzehnte hinaus die umliegenden Fließgewässer belasten werden.'“
  • „Die Munich Re will künftig nicht mehr in Aktien und Anleihen von Unternehmen investieren, die mehr als 30 Prozent des Umsatzes mit Kohle machen.“
  • „Als im London des vorvergangenen Jahrhunderts verbreitet mit Kohle geheizt wurde, und an Maßnahmen zur Luftreinhaltung noch nicht zu denken war, stieg während herbstlicher und winterlicher Inversions-Wetterlagen die Sterberate regelmäßig stark an, da sich die Schadstoffe nahe am Erdboden ansammelten und die Belastung der unteren Luftschichten entsprechend in die Höhe schnellte.“
  • Ich hab keine Kohle mit, kannst du mir etwas leihen?
  • Hast Du genügend Kohle für eine eigene Wohnung?
  • „Geld regiert die Welt. Kohle ist noch immer das Einzige, was wirklich zählt.“
  • Was ist der Unterschied zwischen Kohle und Knete? – Kohle ist das, was man zum Leben braucht, und Knete ist, was man zum Gestalten benutzen kann.
  • „Holen Sie sich ihre Kohlen wie der Krupp von Bohlen aus dem großen Weltgeschäft!“
  • Die Skizze war in Kohle, flüchtig auf ein Pergament geworfen.
  • Ehe du den Motor gleich wegwirfst, tausche erst mal probehalber die Kohlen aus!
  • Hier ist der Grill, ich hol jetzt Anzünder und Kohle.

Deklinierte Form


Substantiv

  • Verbrennungsrückstand
  • feinkörniger Auswurf von Vulkanen
  • umgangssprachlich: Geld
  • umgangssprachlich, soldatensprachlich Ex-DDR: Nationale Volksarmee

Synonyme

  • : Völle
  • Geld, Moneten, Zaster, siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Geld

Sinnverwandte Wörter

  • Brandrückstand, Rest, Rückstand, Verbrennungsrückstand

Unterbegriffe

  • Hochofenasche, Zigarettenasche, Zigarrenasche
  • Vulkanasche, pyroklastisches Gestein

Wortbildungen

  • :abaschen, aschearm, aschefarbig, Aschegrube, Aschekasten, Aschekübel, Ascheloch, aschen, Aschenbahn, Aschenbecher, Aschenbrödel, Ascheneimer, Aschenglut, Aschenputtel, Ascher, Ascheregen, Aschermittwoch, Ascheschaufel, Aschetonne, Aschewolke, aschfahl, aschgrau, aschig, einäschern, entaschen, veraschen

Exemple

  • Es verbrannte zu Asche.
  • „Er klopfte die Asche aus seiner Pfeife und stopfte sie erneut.“
  • „»Die Luft war voller Asche, wie Schnee. Vom Rauch der Schornsteine.«“
  • Der Vulkan spie Asche und Lava.
  • Wie viel Asche hast du dabei?
  • Warst du auch bei der Asche?

Deklinierte Form


Kommentare: