Was ist der Unterschied zwischen Müll und Abfall

Auf Facebook teilenAuf WhatsApp teilenURL in Zwischenablage kopieren

Der Unterschied zwischen Müll und Abfall

ist:
  • „Müll“ ist gemischte Abfälle, wertlose Abfallmischung
  • „Abfall“ ist der bei der Verwendung oder Verarbeitung überfällige Rest


Müll

Abfall

Substantiv

  • gemischte Abfälle, wertlose Abfallmischung
  • umgangssprachlich: Unsinn

Synonyme

  • Abfall, Ausschuss, Kehricht, Schrott, Unrat, in Österreich auch: Mist
  • Blödsinn, Stuss, Unfug, Unsinn

Gegenwörter

  • Wertstoffe

Oberbegriffe

  • Rest

Unterbegriffe

  • Atommüll, Biomüll, Elektromüll, Elektronikmüll, Gewerbemüll, Giftmüll, Haushaltsmüll, Hausmüll, Industriemüll, Kompostmüll, Konsummüll, Kunststoffmüll, Nassmüll, Papiermüll, Plastikmüll, Problemmüll, Restmüll, Schiffsmüll, Sondermüll, Sperrmüll, Strahlenmüll, Wärmemüll, Weltraummüll, Wohlstandsmüll, Wortmüll, Verpackungsmüll, Zivilisationsmüll
  • Datenmüll, e-Müll oder eMüll (für sog. Spam)

Charakteristische Wortkombinationen

  • Müll abliefern, entsorgen, verbrennen
  • radioaktiver, stinkender Müll
  • im Müll leben
  • Müll reden, schreiben, senden, von sich geben
  • empfangener Müll

Wortbildungen

  • entmüllen, Müllart, Müllabfuhr, Müllabladeplatz, Müllabladestelle, Müllablagerung, Müllanlage, Müllaufbereitung, Müllauto, Müllbeauftragter, Müllbehälter, Müllberg, Müllbeutel, Müllbelastung, Müllbeseitigung, Müllbeutel, Müllbunker, Müllcontainer, Mülldeponie, Mülldetektiv, Mülleimer, müllen, Müllentsorger, Müllentsorgung, Müllexport, Müllfahrer, Müllfahrzeug, Müllfrau, Müllfirma, Müllgardine, Müllgrube, Müllhalde, Müllhaufen, Müllimport, Müllkalender, Müllkarre, Müllkasten, Müllkeller, Müllkind, Müllkippe, Müllkutscher, Mülllager, Mülllaster, Mülllawine, Müllleute, Müllmafia, Müllmanagement, Müllmann, Müllmenge, Müllpresse, Müllproblem, Müllraum, Müllrecycling, Müllsack, Müllsammelaktion, Müllsammeln, Müllsammelstelle, Müllsammler, Müllsammlung, Müllschacht, Müllschiff, Müllschippe, Müllschleuse, Müllschlucker, Müllsortierung, Müllsucher, Müllsystem, Mülltonne, Mülltourismus, Mülltransport, Mülltrennung, Mülltüte, Müllverbrennung, Müllverdichter, Müllvermeidung, Müllverschmutzung, Müllverursacher, Müllverwertung, Müllwagen, Müllwerker, Müllzug, zumüllen
  • müllhaft, zumüllen

Exemple

  • Müll entsteht erst dadurch, dass verschiedene Abfälle zusammengeworfen werden und dann wegen ihrer gegenseitigen Verschmutzung nur noch schwer verwertbar sind.
  • „Wirklich sah ich sie, schon halb von Müll bedeckt, im Ascheneimer liegen, und dieser Anblick flößte mir Unbehagen ein.“
  • „Ich habe zum Beispiel wie andere Kinder auch im Park meinen Müll einfach in die Gegend geworfen.“
  • Er redet nur noch Müll.
  • Sein Posteingang ist voller Müll.

Substantiv

  • der bei der Verwendung oder Verarbeitung überfällige Rest (auch im übertragenen Sinn)
  • das (unauffällige) Schwinden der Verbindung zu – oder die (ausdrückliche) Lossagung von – einer Lehre, Religion, politischen Partei oder Richtung
  • Geländeform starke abfallende Neigung im Geländeprofil
  • die Abnahme, das Geringerwerden eines Wertes

Synonyme

  • Kauder, Kehricht, Müll, Österreich: Mist
  • Abtrünnigkeit
  • Abhang, Gefälle, Senkung, Neigung
  • Abnahme, Rückgang, Verminderung, Verringerung

Sinnverwandte Wörter

  • Abkehr, Absage, Abwendung, Apostasie, Bruch, Loslösung, Lossagung

Gegenwörter

  • Rohstoff
  • Konvertierung
  • Ebene
  • Gewinn, Vermehrung

Unterbegriffe

  • Atomabfall, Bauabfall, Bio-Abfall, Fischabfall, Fleischabfall, Gartenabfall, Gemüseabfall, Gewerbeabfall, Grünabfall, Haushaltsabfall, Holzabfall, Industrieabfall, Küchenabfall, Kunststoffabfall, Nuklearabfall, Obstabfall, Papierabfall, Pflanzenabfall, Plastikabfall, Problemabfall, Restabfall, Schlachtabfall, Schlachtereiabfall, Sonderabfall
  • Glaubensabfall
  • Geländeabfall, Steilabfall
  • Druckabfall, Geschwindigkeitsabfall, Leistungsabfall, Spannungsabfall, Strahlenabfall, Temperaturabfall

Charakteristische Wortkombinationen

  • anorganischer Abfall, asbesthaltiger Abfall, biologischer Abfall, organischer Abfall, radioaktiver Abfall , stinkender Abfall, übelriechender Abfall
  • Abfall behandeln, Abfall deponieren, Abfall entsorgen, Abfall sortieren, Abfall verbrennen
  • der Abfall von der Kirche, der Abfall von der Partei, der Abfall von Gott, der Abfall vom Glauben
  • ein jäher Abfall, ein sanfter Abfall, ein steiler Abfall
  • der Abfall des Drucks, der Abfall der/einer Leistung, der Abfall der Temperatur

Wortbildungen

  • :Adjektive/Adverbien: abfällig, abfallwirtschaftlich
  • :Substantive: Abfallabgabe, Abfallablagerung, Abfallamt, Abfallanlage, Abfallannahme, Abfallannahmestelle, Abfallart, Abfallaufbereitung, Abfallaufkommen, Abfallbeauftragter, Abfallbehandlung, Abfallbehälter, Abfallbehörde, Abfallberater, Abfallberatung, Abfallberg, Abfallbeseitigung, Abfallbewirtschaftung, Abfallbilanz, Abfallcontainer, Abfalldeponie, Abfalleimer, Abfalleinsammlung, Abfallentsorger, Abfallentsorgung, Abfallerzeugnis, Abfallexperte, Abfallexport, Abfallfibel, Abfallgebühr, Abfallgefäß, Abfallgemeinschaft, Abfallgeruch, Abfallgesetz, Abfallgrube, Abfallhalde, Abfallhaufen, Abfallkalender, Abfallkatalog, Abfallkorb, Abfallkübel, Abfalllager, Abfallmanagement, Abfallmaterial, Abfallmenge, Abfallmulde, Abfallnachweis, Abfallnachweisverfahren, Abfallofen, Abfallprodukt, Abfallquote, Abfallrahmenrichtlinie, Abfallrecycling, Abfallrohr, Abfallsack, Abfallsammelstelle, Abfallsammlung, Abfallschleuse, Abfallsortierung, Abfallstoff, Abfalltonne, Abfalltourismus, Abfalltransport, Abfalltrennung, Abfalltüte, Abfallunternehmen, Abfallverarbeitung, Abfallverbrennung, Abfallverbrennungsanlage, Abfallverbringung, Abfallvermarktung, Abfallvermeidung, Abfallverminderung, Abfallverordnung, Abfallverursacher, Abfallverwertung, Abfallverzeichnis, Abfallvolumen, Abfallwärme, Abfallwirtschaft, Abfallzentrum; Böschungsabfall, Druckabfall, Spannungsabfall, Temperaturabfall,

Exemple

  • Kannst du bitte den Abfall nach unten bringen?
  • Nach manchem Abfall werden wir uns recken, um Wertstoffe zu entdecken, wenn die Rohstoffe verrecken.
  • „Die sogenannten banalen Abfälle sind mit den Haushaltsabfällen zu vergleichen, kommen jedoch aus der Industrie.“
  • Sein Meinungswandel kam einem Abfall von seinem Glauben gleich.
  • „O Gott, halt uns bei dieser Lehr, dem Irrtum und dem Abfall wehr!“
  • Dann folgt ein steiler Abfall im Gelände.
  • Mit diesem Abfall der Turbinenleistung hat der Hersteller nicht gerechnet.

Kommentare: