Was ist der Unterschied zwischen Nominativ und Akkusativ

Auf Facebook teilenAuf WhatsApp teilenURL in Zwischenablage kopieren

Der Unterschied zwischen Nominativ und Akkusativ

ist:
  • „Nominativ“ ist linguistik erster Fall der Deklination von Wörtern
  • „Akkusativ“ ist 4. Fall der Deklination von Wörtern


Nominativ

Akkusativ

Substantiv

  • Linguistik erster Fall (Kasus) der Deklination (Beugung) von Wörtern

Synonyme

  • Werfall/Wer-Fall, 1. Fall
  • veraltet: Nennendung, Nennfall, Nominativus

Sinnverwandte Wörter

  • Casus rectus

Gegenwörter

  • Genitiv, Dativ, Akkusativ, Vokativ, Ablativ, Instrumental, Lokativ; Wesfall, Wemfall, Wenfall, Womitfall (= Instrumental); Ruffall (= Vokativ), Nehmfall (= Ablativ), Ortsfall (= Lokativ)
  • veraltet: Herkunftsfall/Zeugefall (= Genitiv), Gebefall (= Dativ), Klageendung/Klagefall (= Akkusativ)

Oberbegriffe

  • Fall, Kasus

Unterbegriffe

  • absoluter Nominativ (= ein Nominativ, der außerhalb eines Satzzusammenhanges vollkommen für sich alleine steht. Beispiel: „Das ganze Projekt ist behindert worden. So eine Schweinerei!“), Gleichsetzungsnominativ

Wortbildungen

  • :Nominativsprache

Exemple

  • Im Satz „Der Junge ist ein guter Schüler.“ stehen sowohl „Junge“ als auch „Schüler“ im Nominativ und bezeichnen zuerst das Subjekt, dann das Prädikatsnomen.
  • „In den modernen Sprachen, die daraus entstanden sind, ist die Unterscheidung zwischen Nominativ und Akkusativ weitestgehend weggefallen.“

Substantiv

  • 4. Fall (Kasus) (Wen-Fall) der Deklination (Beugung) von Wörtern

Synonyme

  • Wenfall/Wen-Fall, 4. Fall
  • ::veraltet: Anklagefall, Klageendung, Klagefall, Kläger

Gegenwörter

  • Nominativ, Genitiv, Dativ, Vokativ, Ablativ, Instrumental, Lokativ; Werfall, Wesfall, Wemfall, Womitfall (= Instrumental); Ruffall (= Vokativ), Nehmfall (= Ablativ), Ortsfall (= Lokativ)
  • ::veraltet: Nennendung/Nennfall (= Nominativ), Herkunftsfall/Zeugefall (= Genitiv), Gebefall (= Dativ)

Oberbegriffe

  • Fall, Kasus

Unterbegriffe

  • Gleichsetzungsakkusativ

Charakteristische Wortkombinationen

  • doppelter Akkusativ, Akkusativ mit Infinitiv

Wortbildungen

  • :Akkusativendung, Akkusativform, Akkusativobjekt, Akkusativsuffix

Exemple

  • Der Akkusativ bezeichnet in Sätzen in vielen Fällen ein Objekt.
  • „Bei diesem Vorgang der Akkusativierung fällt die Person, die Ziel der Handlung ist, oft ganz weg, oder sie wird in den Akkusativ gesetzt.“
  • „In den modernen Sprachen, die daraus entstanden sind, ist die Unterscheidung zwischen Nominativ und Akkusativ weitestgehend weggefallen.“
  • „In vielen Dialekträumen werden Dativ und Akkusativ nicht unterschieden.“

Kommentare: