Was ist der Unterschied zwischen Passiv und Aktiv

Auf Facebook teilenAuf WhatsApp teilenURL in Zwischenablage kopieren

Der Unterschied zwischen Passiv und Aktiv

ist:
  • „Passiv“ ist linguistik eine der beiden Diathesen, ein Genus verbi, Leideform
  • „Aktiv“ ist linguistik, Plural selten: eine der Diathesen/Genera verbi, Tatform, Tätigkeitsform


Passiv

Aktiv

Substantiv

  • Linguistik eine der beiden Diathesen, ein Genus verbi, Leideform

Synonyme

  • Leideform

Gegenwörter

  • Aktiv, Medium (zwischen Aktiv und Passiv)

Oberbegriffe

  • Diathese, Genus, Genus verbi

Unterbegriffe

  • Benefizientenpassiv, Dativpassiv, Handlungspassiv, Rezipientenpassiv, Vorgangspassiv, Zustandspassiv
  • persönliches Passiv, unpersönliches Passiv

Wortbildungen

  • :passiv, passivisch
  • :Passivalternative, Passivbildung, Passivdiathese, Passivfähigkeit, Passivhilfsverb, Passivklammer, Passivkonstruktion, Passivkonverse, Passivmorphem, Passivparaphrase, Passivsatz, Passivstil, Passivtransformation, Passivtyp

Exemple

  • Im Beispiel „ich werde getötet“ ist ‚werde getötet’ Passiv.
  • „In der Schriftsprache der deutschen Gegenwartssprache sind Aktiv und Passiv sehr ungleich verteilt.“
  • „Nie hatte Alf jemals eine Frage über den Lehrplan gestellt - sie wußten bereits vieles, was er nicht wußte, er war nie zusammengekommen mit Aktiv und Passiv, Konditional und Gerundium, mit dem lateinischen Ablativus absolutus.“
  • „Beim Passiv wird normalerweise nicht gesagt, wer es tut.“
  • „Aus diesen Annahmen ergibt sich, daß Passiv schwieriger als Aktiv ist, semantische Reversibilität schwieriger als Irreversibilität.“

Substantiv

  • Linguistik, Plural selten: eine der Diathesen/Genera verbi, Tatform, Tätigkeitsform

Synonyme

  • Aktivum, Tatform, Tätigkeitsform

Gegenwörter

  • Medium, Passiv

Oberbegriffe

  • Diathese, Genus verbi

Exemple

  • „In der Schriftsprache der deutschen Gegenwartssprache sind Aktiv und Passiv sehr ungleich verteilt.“
  • „Nie hatte Alf jemals eine Frage über den Lehrplan gestellt - sie wußten bereits vieles, was er nicht wußte, er war nie zusammengekommen mit Aktiv und Passiv, Konditional und Gerundium, mit dem lateinischen Ablativus absolutus.“
  • „Aus diesen Annahmen ergibt sich, daß Passiv schwieriger als Aktiv ist, semantische Reversibilität schwieriger als Irreversibilität.“

Kommentare: