Was ist der Unterschied zwischen Rentier und Elch

Auf Facebook teilenAuf WhatsApp teilenURL in Zwischenablage kopieren

Der Unterschied zwischen Rentier und Elch

ist:
  • „Rentier“ ist veraltend: jemand, der von regelmäßigen Zahlungen aus angelegtem Kapital lebt
  • „Elch“ ist zoologie größter heute noch vorkommender Vertreter der Hirsche mit kurzem wuchtigen, rotbraunem bis schwarzbraunem Rumpf, dazu relativ langen, grauweißen Läufen und einem Schaufelgeweih


Rentier

Elch

Substantiv

  • veraltend: jemand, der von regelmäßigen Zahlungen aus angelegtem Kapital (Renten2) lebt
  • selten: Rentner

Synonyme

  • Kapitalrentner, Kuponschneider, Rentenirer
  • landschaftlich: Pensionär, Rentenempfänger

Sinnverwandte Wörter

  • Privatier

Oberbegriffe

  • Kapitalist
  • Ruheständler

Exemple

  • „Überlässt zum Beispiel ein Rentier seinem Staat Geld gegen Zinszahlungen, dann handelt es sich zunächst um eine Form des zinstragenden Kapitals.“
  • „Daß der Zins vom Kapital in demselben Maße abnimmt, wie Masse und Zahl des Kapitals zunimmt, wie das Kapital anwächst, daß daher der kleine Rentier nicht mehr von seiner Rente leben kann, also sich auf die Industrie werfen muß, also die Reihen der kleinen Industriellen und damit die Kandidaten für das Proletariat vermehren hilft, alles das bedarf wohl keiner weiteren Auseinandersetzung.“
  • „Rentiers können sich gegen kapitalistische Unternehmer dann nicht behaupten, wenn und weil in Produktionsanlagen investierende Kapitalisten aus ihren Investitionen auch in der Folgezeit Einkommen erzielen. Rentiers vergeuden dagegen im Regelfall den auf sie entfallenden Überschuss unproduktiv.“
  • „Wahrscheinlich ist, daß Kohl den Gedanken an den Ruhestand nicht ertrug. Rosenzucht in Oggersheim? Gott bewahre. Rasen mähen, Fische gucken im Aquarium, den ganzen Tag? Politik ist sein Leben, was soll er als Rentier?“
  • „Man hat so seine Sorgen, wenn man auch ein Rentier ist mit vierhundert Mark, mit über vierhundert Mark noch in der Brieftasche.“

Substantiv

  • eine nordische Hirschart, das von den nordischen Hirtenvölkern halbzahm gehalten wird

Synonyme

  • Ren; wissenschaftlich: Rangifer tarandus

Oberbegriffe

  • Hirsch, Wiederkäuer, Paarhufer
  • Nutztier

Unterbegriffe

  • Renbulle, Renkuh, Renkalb
  • Karibu (amerikanische Unterarten)

Wortbildungen

  • :Rentierflechte, Rentierfleisch, Rentierhaut, Rentierherde, Rentierkuh, Rentierschlitten, Rentierschlittenpost, Rentierzeit

Exemple

  • Nur bei den Rentieren trägt auch das Weibchen ein Geweih.
  • „Jakob und ich bestaunen die erhabene Erscheinung dieser Troika wie kleine Jungs den Auftritt eines Weihnachtsmanns samt Rentieren.“
  • „Die Skandinavier bauen Gerste und Hafer an, doch sie fischen auch und gehen auf die Jagd - im Norden zählen etwa Elche und Rentiere zu ihrer Beute.“
  • „Die Rentiere laufen dort frei und wo sie wollen.“

Substantiv

  • Zoologie (in der Tundra und den Sumpfwäldern des nördlichen Eurasiens und Nordamerikas beheimateter) größter heute noch vorkommender Vertreter (Alces alces) der Hirsche (Cervidae) mit kurzem wuchtigen, rotbraunem bis schwarzbraunem Rumpf, dazu relativ langen, grauweißen Läufen und einem Schaufelgeweih
  • umgangssprachlich: Ehemann, der betrogen wurde

Synonyme

  • Elen, Elentier
  • Gehörnter, scherzhaft: Hirsch

Sinnverwandte Wörter

  • Hahnrei

Oberbegriffe

  • Lebewesen, Tier, Säugetier
  • Paarhufer, Wiederkäuer, Geweihträger, Hirsch, Trughirsch, Elchwild

Unterbegriffe

  • Männchen: Elchbulle, Elchhirsch, Schaufler, Stangenelch, Stangler; Spießer
  • Weibchen: Elchin, Elchkuh
  • Junges: Elchkalb
  • heute vorkommende und rezent extinkte Unterarten: Alaska-Elch (Alces alces gigas), Amur-Elch (Alces alces cameloides), Europäischer Elch (Alces alces alces), Jakutischer Elch (Alces alces pfizenmayeri), Kamtschatka-Elch (Alces alces buturlini), Kaukasus-Elch (Alces alces caucasicus) †, Ostkanadischer Elch (Alces alces americanus), Westkanadischer Elch (Alces alces andersoni), Yellowstone-Elch (Alces alces shirasi)

Charakteristische Wortkombinationen

  • ein gewaltiger Elch, ein riesiger Elch; ein Rudel Elche

Wortbildungen

  • Elchbestand, Elchbulle, Elchfleisch, Elchgeweih, Elchhaut, Elchhirsch, Elchin, Elchjagd, Elchkalb, Elchkuh, Elchwild; Riesenelch
  • :* als Teil eines Kompositums, das einen Sicherheitstest in der Automobilproduktion bezeichnet: Elchtest

Exemple

  • „Noch im Frühmittelalter war der Elch über ganz Deutschland verbreitet. Mit dem Rückgang morastiger, weichholzreicher Wälder ist auch der Elch im 17. Jahrhundert in Deutschland fast ausgestorben. Neben dem Lebensraumverlust dezimierten Wilderei, Seuchen, und Hochwasser die Elchbestände. Durch Schutz- und Hegemaßnahmen wurden Bestände in Polen bis 1945 wieder aufgestockt und ausgesetzte Rudel lebten auch in Deutschland auf dem Darß und in der Schorfheide (Brandenburg). Durch die Kriegsereignisse bis 1945 wurde der deutsche Elchbestand gänzlich ausgerottet. Derzeit wandern einzelne Elche wieder aus Polen nach Deutschland ein.“
  • „Mit den Elchen ist das so eine Sache: Eigentlich ist es in Bayern zu warm, als dass sich die bis zu 500 Kilogramm schweren und mit 2,30 Meter Schulterhöhe riesigen Tiere hier wohlfühlen könnten. Außerdem ist der Freistaat zu dicht besiedelt, allein die vielen Autos hier würden den behäbigen Elchen schnell zum Verhängnis. Dennoch werden vor allem im Bayerischen Wald immer wieder einzelne Elche gesichtet.“
  • „Der in den vergangenen Wochen immer wieder in Nordhessen gesichtete Elch hat sich am Montag an die Autobahn bei Kassel gewagt.“
  • „Die Skandinavier bauen Gerste und Hafer an, doch sie fischen auch und gehen auf die Jagd - im Norden zählen etwa Elche und Rentiere zu ihrer Beute.“
  • Beispiele fehlen

Kommentare: