Was ist der Unterschied zwischen Erst und Zweitstimme

Auf Facebook teilenAuf WhatsApp teilenURL in Zwischenablage kopieren

„erst“ ist

zuvor, vorher.

„erst“ ist

steigerung: zudem, obendrein.

„Zweitstimme“ ist

politik, Wahlrecht: Stimme mit der der Wahlberechtigte eine Partei wählt. Die Zweitstimme entscheidet über die Stärke der einzelnen Parteien bei der Zusammensetzung des gesamten Parlamentes.


erst

Zweitstimme

Adverb

  • zuvor, vorher
  • erst, erst einmal: zunächst
  • erst, jetzt erst, erst dann: dann, aber nicht früher
  • erst, eben erst: ganz neulich
  • weniger, früher als erwartet

Synonyme

  • zuvor, vorher
  • zunächst, zuerst, als Erstes
  • kürzlich, eben, gerade
  • lediglich

Charakteristische Wortkombinationen

  • erst einmal, mal
  • erst jetzt, dann

Wortbildungen

  • :allererst, vorerst, zuerst, zuallererst

Exemple

  • Erst musst du deine Eltern fragen!
  • Erst ziehen wir die Schuhe aus.
  • Jetzt verstehe ich erst!
  • Er wird erst morgen kommen.
  • Sie hat erst geheiratet.
  • Es ist erst 8 Uhr.
  • Wir haben erst einen kleinen Teil erledigt.

Partikel

  • Steigerung: zudem, obendrein

Synonyme

  • zudem

Exemple

  • Du solltest erst seinen Vater sehen!
  • Ich habe keine Zeit, erst recht nicht dafür. (= Dafür habe ich noch weniger Zeit).
  • Einhörner existieren nicht, erst recht keine unsichtbaren rosa Einhörner.

Substantiv

  • Politik, Wahlrecht: Stimme mit der der Wahlberechtigte eine Partei wählt. Die Zweitstimme entscheidet über die Stärke der einzelnen Parteien bei der Zusammensetzung des gesamten Parlamentes.

Synonyme

  • Parteistimme, Listenstimme

Gegenwörter

  • Erststimme

Oberbegriffe

  • Stimme

Exemple

  • "Wenn die Wähler der FDP die Zweitstimme geben, wählen sie strategisch klug", betonte er.

Kommentare: