Was ist der Unterschied zwischen Systematisch und Systemisch

Auf Facebook teilenAuf WhatsApp teilenURL in Zwischenablage kopieren

Der Unterschied zwischen systematisch und systemisch

ist:
  • „systematisch“ ist einem System folgend
  • „systemisch“ ist auf ein Gesamtsystem bezogen


systematisch

systemisch

Adjektiv

  • einem System folgend

Synonyme

  • methodisch, planvoll, planmäßig

Gegenwörter

  • unsystematisch, chaotisch

Exemple

  • Ich werde mich systematisch von A bis Z durch alle Einträge des Wiktionary arbeiten und alle Rechtschreibfehler verbessern.
  • „Sie gehört zu den systematischsten Datenquellen zur öffentlichen Meinung über dieses Thema.“
  • „In den wissenschaftlichen Unternehmungen Alexander von Humboldts kam der Besteigung hoher Berge eine zugleich systematische wie ästhetische Schlüsselstellung zu.“

Adjektiv

  • auf ein Gesamtsystem bezogen
  • Biologie, Medizin: einen Organismus oder mehrere Organe ganzheitlich betreffend

Sinnverwandte Wörter

  • ganzheitlich

Gegenwörter

  • unsystemisch

Charakteristische Wortkombinationen

  • systemisches Denken, Metamodell; eine systemische Krise
  • eine systemische Aufnahme, Aufstellung, Beratung, Beratungsmodell, Erkrankung, Pädagogik, Sozialarbeit, Therapie; systemische Insektizide; systemisch beraten, gestalten

Exemple

  • „Jeder systemische Ansatz zeichnet sich dadurch aus, dass man sich nicht auf den Problemträger konzentriert, sondern ein ganzes System in den Blick nimmt.“
  • „Die zuvor aufgegebene Gestaltungsrolle wurde den nationalen Regierungen wieder aufgezwungen, nachdem klar wurde, dass die sprichwörtlichen Selbstheilungskräfte der Märkte eine systemische Krise nicht verhindern konnten.“
  • „Systemische Therapie ist ein eigenständiges psychotherapeutisches Verfahren mit einem reichhaltigen Repertoire an Methoden und Anwendungsbereichen.“
  • „Systemische Therapie und Beratung stellen weder eine unmittelbar wissenschaftsgeleitete Anwendung systemtheoretischer Konzepte noch einen rein handwerklichen Satz von Techniken dar. Zwischen beides treten die Person des systemisch Arbeitenden sowie der Kontext, in dem systemisch gearbeitet wird.“

Kommentare: